Lucky Paws Go Home

Mittwoch, 12. August 2020

Irgendwann geht jeder Urlaub zu Ende....

Mehr

Mittwoch, 22. Juli 2020

Urlaub

Mehr

Donnerstag, 02. Juli 2020

Lucky Paws Team wieder on Tour!

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Besondere Geschäftsbedingungen für den Transport von Hunden und Katzen (Stand 15.5.2019)

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen für Tiertransporte, kommt zwischen dem Kunden nachfolgend „Auftraggeber“ genannt und „Auftragnehmer“

Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service
Inhaber Antje Wiesemann
Jenaer Straße 4
33803 Steinhagen in Westfalen
Mobil: +49 1603412999
info@luckypawsgohome.de
www.luckypawsgohome.de

Einleitung

In diesen Geschäftsbedingungen wird die Grundlage festgelegt, auf der die Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service Transporte Hunde, Katzen und Sachgüter, nachfolgend „Tiere“ genannt, befördert. Diese AGB regelt das Vertragsverhältnis zwischen Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service und dem Auftraggeber.

Der Auftraggeber erkennt mit seiner Transportbeauftragung, ob telefonisch, per Fax, E-Mail oder per Auftragsformular (Webseite) die AGB's als gelesen und uneingeschränkt an. Es bedarf keiner weiteren Unterschrift.

Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service transportiert Sachspenden/Tiere im Auftrag des Auftraggebers. Abweichungen zu diesen Bedingungen sind nur auf Grund gesonderter schriftlicher Vereinbarung wirksam.

Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service ist jederzeit berechtigt Erfüllungsgehilfen (Subunternehmer, Kuriersysteme oder andere Transport-Service-Dienste) einzusetzen um die Dienstleistungen und Verträge auszuführen für die alle jeweils diese Bedingungen gelten. Trapos können über jeglichen Zwischenstopp transportiert werden, den Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service oder dessen Erfüllungsgehilfen für angemessen halten.

Die Nichtberufung auf Bestimmungen dieser AGB stellt keinen Verzicht seitens von Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service auf die zukünftige Berufung auf diese oder andere Bestimmungen dar.

Umfang der Dienstleistung

Sofern schriftlich keine besonderen Dienstleistungen vereinbart worden sind, beschränkt sich der von Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service angebotene Service auf Abholung, Transport und Zustellung der Sachspenden / Tiere an vorher abgestimmten Haltepunkte. Bei Zustellhindernissen oder Ähnliches eventuell auch Fahrten zu Auffangstationen um eine Versorgung der Tiere im Notfall zu gewährleisten trägt die anfallenden Kosten für diesen Mehraufwand der Auftraggeber (siehe auch Entgeld und Gebühren).

Verpflichtung des Auftraggeber

Der Auftraggeber gewährleistet die Richtigkeit und Vollständigkeit aller für den Beförderungsvertrag relevanten Angaben, ebenso über die Beschaffenheit der zu befördernden Tiere und die unverzichtbar anzugebenen Daten des Absenders und Empfängers. Transportaufträge für Abholungen im Ausland müssen spätestens 7 Tage vor dem Versandtag bis spätestens 17 Uhr vorliegen. Aufträge für Abholungen innerhalb Deutschland müssen bis spätestens 10 Uhr am Versandvortag bei Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service vorliegen.

Der Versender bestätigt die Ordnungsmäßigkeit der Empfangsanschrift und dass er alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen gemäß der Vorschriften zum Transport und zur Ernährung der Tiere, sowie laut einhaltung der Tierseuchenverordnung, getroffen hat. Der Auftraggeber/Versender muss an jede Sachspende(jedes Packstück) einen Adressenaufkleber anbringen, damit es nicht zu Verwechslungen kommen kann. Bei falschen Transportangaben haftet der Auftraggeber. Der Auftraggeber muss den Absender/Empfänger über den Abgangstag sowie den Ankunftstag informieren. Der Auftraggeber hat sicherzustellen, dass am Versandtag/Ankunftstag der Absender/Empfänger der Tiere anwesend sind.

Der Auftraggeber bestätigt, dass die zu versendeten Tiere am Tag des Versandes frei von sichtbaren Anzeichen einer Erkrankung waren. Sollte ein Tier während der Transportzeit verenden ist der Empfänger zur Annahme verpflichtet. Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service darf keine toten Tiere weitertransportieren. Sollte dieser die Annahme verweigern ist Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service berechtigt gebührenpflichtig das Tier durch einen Veterinär zu entsorgen. Der Auftraggeber muss für alle Kosten die dadurch entstehen aufkommen. Die Tiere, die durch den Absender zur Beförderung übergeben werden, müssen den Anforderungen der IATA Live Animals Regulations und der Tiertransportverordnung- Transportmittel (besondere Anforderungen Behältnisse) und (Mindestabmessungen) entsprechen.

Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service behält sich vor, den Tierversand jederzeit abzusagen oder zu unterbrechen, falls die Verpflichtungen nicht im vollen Umfang eingehalten werden. Für alle entstehenden Kosten, die durch eine nicht den Transportansprüchen entsprechend richtig verpackte Sachspende entstehen, haftet der Auftraggeber oder der Versender in vollem Umfang. Der Auftraggeber/Versender verpflichtet sich, die Tiere/Waren in der ausgewählten Versandzeit zur Abholung bereit zu stellen. Die Packstücke sind mit den dafür vorgesehenen Adress- und Hinweisaufklebern zu beschriften und gut erkennbar als Sachspende zu kennzeichnen.

Ausschluss von der Beförderung

Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service behält sich das Recht vor, jedes zum Transport übergebene Paket jederzeit zu öffnen und zu prüfen, ist aber nicht dazu verpflichtet. Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service befördert nur Sendungen, die den verbindlichen Sendungsdefinitionen von Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service einzuordnen sind und keinen Transportausschluss unterliegen. Der Versender muss gewährleisten, dass der Inhalt des Pakets nicht gegen geltendes Recht verstößt.

Ausgeschlossen vom Transport sind folgende Tiere/Spenden:
Gefahrgut und alle Güter, deren Beförderung besonderer Sicherheitsvorkehrungen oder Genehmigungen erfordert. Sendungen, deren Inhalt oder äußere Beschaffenheit Personen verletzten, infizieren (kranke Tiere) oder Sachschäden verursachen können.

Sendungserhalt/Empfang der Sendung

Der Empfänger bestätigt mit seiner Unterschrift/Klarschrift die Sendung im ordnungsgemäßen Zustand, vollzählig und mit vollzähligem Inhalt erhalten zu haben. Die aus der EDV gezogenen Daten weisen die ordnungsgemäße Zustellung mit Datum, Uhrzeit und Namen aus. Sie gelten an Stelle des Frachtbriefes. Gleiches gilt für die digitalisierte Unterschrift des Empfängers und dessen Reproduktion. Die Vertragsparteien kommen überein, dass diese Unterschrift die gleiche Gültigkeit hat wie auf dem Frachtbrief oder der Rollkarte.

Entgelt und Gebühren

Achtung: Die Preise beziehen sich auf „pro Einheit (Hund/Katze/Spende)“ und nicht pro Box!!!

Es gilt jeweils die aktuellste Preisliste für den Transport. Gefunden wird sie auf der aktuellen Webseite. Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service behält sich das Recht vor, bei Fehlern in der Preisberechnung oder aus anderen Gründen den Preis zu korrigieren. Der Versand ist per Vorausbezahlung in Form der Banküberweisung oder PayPal gebührenfrei möglich. Wenn Plätze reserviert und nicht rechtzeitig (d. h. 8 Tage vor Reisetermin) abgesagt werden, wird eine Storno- und Bearbeitungsgebühr fällig.

Gegen Gebühr von 7,50 Euro inkl. gesetzlicher MwSt. ist der Versand per Vorkasse (Bezahlung in bar bei Abholung beim Absender) möglich. Gegen Gebühr von 7,50 Euro inkl. gesetzlicher MwSt. ist der Versand per Nachnahme (Bezahlung in bar bei Zustellung beim Empfänger) möglich. Bei Abholung (Vorkasse) oder Lieferung (Nachnahme) wird von dem abholenden oder zustellenden Fahrer eine Quittung über den zu zahlenden Betrag ausgestellt. Diese Quittung ist über einen angemessenen Zeitraum aufzubewahren. Im Falle der Nichtbezahlung hat der Auftraggeber alle anfallenden Kosten zzgl. Gebühren zu tragen. Wird der Transport bei Abholung (Vorkasse) nicht wie vereinbart in bar bezahlt, wird der Transport nicht ausgeführt. In dem Fall werden dem Auftraggeber die Transportkosten und eine Gebühr in Höhe von 10,- Euro inkl. gesetzlicher MwSt. in Form einer Rechnung berechnet. Wird der Transport bei Lieferung (Nachnahme) nicht wie vereinbart in bar bezahlt, wird die Sendung nicht ausgeliefert und an den Absender zurückgeschickt. In diesem Falle werden dem Auftraggeber die angefallenen Transportkosten, die Rücktransportkosten (in selber Höhe wie der Hin-Transport) und eine Gebühr in Höhe von 10,- Euro inkl. gesetzlicher MwSt. in Rechnung gestellt. Der Rechnungsbetrag ist 7 Tage nach Rechnungseingang ohne eine weitere Mahnung fällig. Die Rechnung wird als PDF-Datei an die E-Mail-Adresse des Auftraggebers gesendet. Wird der Rechnungsbetrag nicht innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungseingang bezahlt, behält sich Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service das Recht vor, für jede Mahnung eine Mahngebühr in Höhe von 7,50,- Euro inkl. gesetzlicher MwSt. zu erheben. Stornierungen sind sieben Tage vor Versandtages bis 17 Uhr ohne anfallende Gebühren möglich. Diese müssen in schriftlicher Form bei Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service eingehen. Eine Stornogebühr in Höhe von 10,- Euro plus bereits entstandenen Auslagen (z. B. Traces-Anmeldung) inkl. gesetzlicher MwSt. behält sich Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service bei Stornierung 72 Stunden vor Versandtages bis 10 Uhr vor. Bei kurzfristigen (kleiner 72 Stunden) Stornierungen nach 10 Uhr behält sich Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service vor, die kompletten Traces und Transportkosten in Rechnung zu stellen.

Gewichtskontrolle

Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service hat das Recht, die im Versandauftrag nicht oder falsch eingegebenen Gewichts- oder Volumenangaben zu korrigieren und dem Absender (Vorkasse) oder Empfänger (Nachnahme) nachträglich inkl. gesetzlicher MwSt. und einer Gebühr in Höhe von 7,50 Euro inkl. gesetzlicher MwSt. die nächst höhere Preisstufe zu berechnen oder in Rechnung zu stellen. Wird die Rechnung nicht innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungseingang gezahlt, sofern der Versender oder Absender nicht der Auftraggeber ist, werden alle entstandenen und weiteren anfallenden Kosten dem Auftraggeber in Rechnung gestellt. Die Rechnung ist 7 Tage nach Rechnungseingang per E-Mail ohne eine weitere Mahnung fällig.

Haftung

Tiertransporte sind vom Versicherungsschutz (Verlust, Verendung) ausgeschlossen. Der Transport von Tieren erfolgt grundsätzlich auf Risiko seitens des Auftraggebers, wenn kein grob fahrlässiges Handeln nachgewiesen wird. Der Transport von Tieren, die sich als schwierig im Verhalten beim Transport oder beim Verladen erweisen, wird grundsätzlich immer auf Risiko des Auftraggebers ausgeführt.

Sollte sich ein Tier oder mehrere Tiere beim Verladen oder während des Transports verletzen, liegt das Schadensrisiko voll beim Auftraggeber, es sei denn, dem Unternehmen kann grob fahrlässiges Verhalten nachgewiesen werden.

Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service übernimmt keinerlei Haftung für den vollständigen Inhalt der Sendung, der von den Fahrern zu keinem Zeitpunkt kontrolliert wurde und auch nicht dazu verpflichtet ist. Es besteht keine Haftung für Schäden die unmittelbar oder mittelbar, einschließlich entgangenen Gewinns, die von Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service sowie seinen gesetzlichen Vertretern, Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.

Für Störungen im Online-Auftrag – insbesondere für nicht vollständige Datenübermittlung – haftet Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service nicht. Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service haftet nicht für entstandene Schäden auf Grund ungültiger Verpackung, Nicht-Anbringung des dafür vorgesehenen Versand- und Adressaufklebers sowie durch höhere Gewalt, Witterungseinflüsse, natürliche Verendung, Beschädigung durch Tiere. Bei nachweislich durch grobe Fahrlässigkeit entstandene Schäden haftet Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service maximal mit den Transportkosten der jeweiligen Sendung. Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service arbeitet ausschließlich auf Grund der ADSp „jeweils neuester Fassung“.

Bei Schäden oder Ausfallen des Fahrzeuges während des Transportes, sind alle Kosten zur Versorgung und/oder Unterbringung der Tiere, vom Auftraggeber zu leisten.

Folgende Daten sind für die Buchung der Boxen zwingend erforderlich: Die Größe (Schulterhöhe) bitte so genau wie möglich angeben. Für Welpen bitte die voraussichtliche Größe bei Reiseantritt nennen. Weiter anzugeben sind die Besonderheiten des Tieres (z.B. Angsthund, Handicap…), das Alter gemäß Pass (für die Vorabinfo reicht natürlich das ca. Alter). das Gewicht des Hundes, möglichst aktuelles Foto vom Hund und Name und Handynummern vom Übernehmer/Abholer sind zwingend und anzugeben.

Die Liste wird weitergeleitet an das zuständige Veterinäramt in DE. Die Organisationen, die selber TRACES anmelden, meldet Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service per E-Mail oder Online 7 Tage vor Transport bis 10:00 Uhr Daten von Hund Pass- und Chipnummer, sowie Foto, Herkunft Shelter/Organisation mit Adresse, Telefonnummer und bestätigter Traces-Nummer sowie die Empfänger-Adresse mit E-Mail, Telefondaten des Adoptanten/der Pflegestelle. Zum Informationsaustausch zwischen Transporteur, Auftraggeber, Herkunft-Shelter und Empfänger wird WhatsApp sowie eine gültige E-Mail-Adresse 48 Stunden bis 10 Uhr vor Transport benötigt.

Datenschutz

Lucky Paws Go Home Pet Travel & Donation Service erhebt, verarbeitet und nutzt betriebs- und personenbezogene Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu (§ 4 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz).

Gerichtsstand

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Gütersloh. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen nicht berührt. Für Druckfehler wird nicht gehaftet. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Steinhagen in Westfalen, 15. Mai 2019